Stadtwettbewerb am 12. Juni 2010

Elze: Der diesjährige Stadtwettbewerb der Feuerwehren der Stadt Elze fanden am Samstag, den 12.06.2010 vor dem Saalestadion in Elze statt.

stadtwettkampf2010.jpgstadtwettkampf2010.jpg

Das Kuppeln der Saugschläuche war dabei in 38 Sekunden sehr schnell.

stadtwettkampf2010.jpgstadtwettkampf2010.jpg

Während der Angriffstrupp den Befehl zum B-Rohr-Angriff bekommt, führen der Wassertrupp mit dem Melder den Leiterangriff durch.

stadtwettkampf2010.jpgstadtwettkampf2010.jpg

Gemessen haben sich hier alle Ortswehren der Stadt Elze nach den allgemeinen Richtlinien des Niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes. (Link zur Wettkampfausschreibung)

stadtwettkampf2010.jpgstadtwettkampf2010.jpg

Ob sich die Mühe gelohnt hat und wer die Stadtmeisterschaft gewinnt wird erst beim Kommers zum Fest der Ortsfeuerwehr Elze bekannt gegeben.

stadtwettkampf2010.jpgstadtwettkampf2010.jpg

134. Jahresversammlung am 13.02.2010

Bericht von der der 134. Jahreshauptverammlung der Feuerwehr Wülfingen, die am Samstag, 13. Februar 2010 in der Mehrzweckhalle stattfand.

Ortsbrandmeister
Ortsbrandmeister L. Behne eröffnete die Jahreshauptversammlung und hält Rückblick auf das Jahr 2009. „Im vergangenen Jahr hatten wir 13 Einsätze abzuarbeiten. Der Dank galt den Mitgliedern des Kommandos, allen Feuerwehrkameraden für ihren Einsatz, sowie Rat und Verwaltung für die gute Zusammenarbeit.“ Zur Wülfinger Wehr zählen 35 aktive Kameraden, 23 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr und 158 fördernde Mitglieder.

bild

Stellv. Ortsbrandmeister
K.-H. Rieche fasste die Einsätze in 2009 zusammen:
07.01.2009 Öleinsatz
03.02.2009 Brandeinsatz
22.06.2009 Ölspur groß
09.07.2009 VU
29.07.2009 Personensuche
01.09.2009 Brandeinsatz
07.10.2009 Hochwasser
08.10.2009 Hilfeleistung
03.11.2009 Öleinsatz
19.11.2009 Ölspur
23.11.2009 BMA
17.12.2009 Brand Laube
22.12.2009 Wasserschaden

bild

Gruppenführer Gruppe 1
Dem Bericht des Gruppenführers T. Schulz war zu entnehmen, dass zur 1. Gruppe 23 Kameraden zählen. Bei den 111 Dienststunden lagen die Schwerpunkte im letzten Jahr z.B. in der Eisrettung, Stationsausbildung zu Grundtätigkätigkeiten und Heißausbildungen für Atemschutzgeräteträger. Dazu fanden mehrere Lehrübungen im Ortsbereich statt.

Gruppenführer Gruppe 2 und Feuerwehrbereitschaft
U. Wieckhorst berichtete über die Aktivitäten der 2. Gruppe zu der 12 Kameraden zählen. In 2009 konnten 2 neue Kameraden in die 2. Gruppe aufgenommen werden. Zum Jahresablauf gehören die praktische und theoretische Ausbildung, technischer Dienst sowie der Dienst im 4. Zug der Feuerwehrbereitschaft II.

Für den schweren Atemschutz sind zur Zeit 11 Atemschutzgeräteträger einsatzbar, darunter auch wieder eine Kameradin.

Jugendfeuerwehr
J. Meier verzeichnete Ende 2009 23 Jugendliche, davon 13 Jungen und 14 Mädchen, wovon 4 in die aktive Wehr übernommen werden konnten.

Grußworte der Gäste
Grußworte überbringen der Ortsvorsteher H. Othmer von der Stadt Elze sowie der stellv. Stadtbrandmeister Heiko Buschmann.

bild

Beförderungen
Befördert zum 1. Hauptfeuerwehrmann werden die Kameraden H. Storre jun. und C. Ziegenmeier und zum Hauptfeuerwehrmann der Kamerad M. Heuer. Zu Feuerwehrmannanwärter werden die Kameraden M. Bollmann, M. Behne, D. Kisch und Onderka befördert.

Ehrungen
J. Neffe erhält für 40 Jahre Mitgliedschaft die Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes.

bild


Einladung zur Jahreshauptversammlung 2010

Die Ortsfeuerwehr Wülfingen lädt alle Mitglieder zur 134. Jahreshauptversammlung am Samstag, 13. Februar 2010 verbunden mit dem traditionellen Hammelessen ein.

Beginn um 19:30 Uhr in der Mehrzweckhalle Wülfingen
Kostenbeitrag 12,– Euro

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Gemeinsames Hammelessen
3. Jahresberichte
.a. des Ortsbrandmeisters
.b. des stellv. Ortsbrandmeisters
.c. der Gruppenführer
.d. des Jugendfeuerwehrwartes
4. Kassenbericht und Entlastung von Kassenwart und Kommando
5. Wahl von 2 Kassenprüfern
6. Bestellung von Beisitzern im Kommando
7. Beförderungen
8. Verschiedenes

Einladung als .pdf-Datei zum herunterladen

Heißausbildung: Wülfinger Atemschutzgeräteträger fahren zur Realbrandausbildung

Heißausbildung: Wülfinger Atemschutzgeräteträger fahren zur Realbrandausbildung nach Bad Gandersheim

Wülfingen/Bad Gandersheim: Am letzten Samstag fuhren 7 Atemschutzgeräteträger der Wülfinger Ortsfeuerwehr zu einer Realbrandausbildung in die Feuerwehrtechnische Zentrale (FTZ) Bad Gandersheim im Landkreis Northeim.

Dort befindet sich eine gasbefeuerte Brandübungsanlage, in der Atemschutzgeräteträger realitätsnahe Übungen im Bereich der Brandbekämpfung durchführen können.
Drei Brandstellen stellen die Feuerwehrleute vor verschiedene Aufgaben, inklusive eines so genannten Flash-Over´s, welcher für die Einsatzkräfte im Realbrand eine sehr große Gefahr darstellt.

Nach intensiver Vorausbildung in der Ortswehr, wurden die Atemschutzgeräteträger in der FTZ von 3 ausgebildeten Instruktoren begleitet, welche stets mit Tipps zur Seite standen und evtl. Fehler aufzeigten.

Voraussetzung für die Teilnahme waren eine gesundheitliche Untersuchung für Atemschutzgeräteträger, sowie ein Nachweis für den turnusmäßigen Durchlauf einer Atemschutzübungsstrecke, welcher mindestens einmal in 12 Monaten absolviert werden muss.

Von 10.00-12.00 Uhr wurden dann die Feuerwehrleute in Strahlrohr- und Brand-bekämpfungstechniken geschult. Der Durchgang begann mit einer Wärme-gewöhnungsphase. Im Brandraum konnte die Temperatur auf 120° C in 1 m Höhe steigen, was bedeutete, sich fast auf „allen Vieren“ fortbewegen zu müssen.
Danach musste ein Türcheck durchgeführt werden, um zu prüfen, ob es in dem Raum dahinter brennt.

Weiter ging es durch einen kleinen Parcours hin zur Tür vor dem eigentlichen Brandraum. Dort mussten nun 2 verschiedene Brände bekämpft und der Flash-Over abgewehrt werden. Nach ca. 15 Min. wurde innerhalb der vorgehenden Trupps getauscht, so dass jeder einmal die Funktion des Trupp- bzw. des Strahlrohrführers ausüben konnte.

Eine Gefahr bestand hier für die Brandschützer zu keinem Zeitpunkt, da die Anlage aus einer kleinen Kabine überwacht wurde und zu jeder Zeit hätte sofort abgestellt werden können und nach ca. 30 Sek. auch ohne Atemschutzgerät hätte betreten werden können.

Nach 2 Std. waren alle Atemschutzgeräteträger mit ihren Durchgängen fertig und es konnte unter die Dusche gehen.

„Anstrengend, fordernd, sehr interessant und lehrreich“ sind nur einige Meinungen der 7 Feuerwehrleute aus Wülfingen.
„Diese Ausbildung war jeden Cent wert und wir werden sicherlich wiederkommen!“, so Karl-Hermann Rieche, stellvertretender Ortsbrandmeister in Wülfingen und selbst Atemschutzgeräteträger.

Ein Durchgang von 2 Std. in der Brandübungangsanlage kostet 50,-€ pro Teilnehmer und wurde von den Wülfinger Feuerwehrleuten aus ihrer eigenen Kameradschaftskasse gezahlt.

Herbstabschlussübung Oktober 2009

Herbstabschlussübung am 23. Oktober 2009

Am Freitag, 23. Oktober führten die Ortsfeuerwehren Sorsum-Wittenburg und Wülfingen ihre Herbstabschlussübung in Wülfingen in einer Lagerhalle durch.

Angenommen wurde ein Brand mit starker Verqualmung in einer Lagerhalle bei dem 3 Personen vermisst wurden.

Hierzu retteten 2 Trupps Atemschutzgeräteträger aus Wülfingen 3 Personen aus der stark verqualmten Lagerhalle. Ein dritter Trupp aus Sorsum-Wittenburg ging über eine seitlich in Stellung gebrachte dreiteilige Steckleiter mit einem Schwerschaumrohr auf das Flachdach der Lagerhalle.

133. Jahresversammlung am 14.02.2009

Bericht von der der 133. Jahreshauptverammlung der Feuerwehr Wülfingen, die am Samstag, 14. Februar in der Mehrzweckhalle stattfand.

Ortsbrandmeister
Ortsbrandmeister L. Behne eröffnete die Jahreshauptversammlung und hält Rückblick auf das Jahr 2008. “Im vergangenen Jahr hatten wir 6 Einsätze und 1 Fehlalarm abzuarbeiten. Der Dank galt den Mitgliedern des Kommandos, allen Feuerwehrkameraden für ihren Einsatz, sowie Rat und Verwaltung für die gute Zusammenarbeit. Zur Wülfinger Wehr zählen 36 aktive Kameraden, 27 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr und 154 fördernde Mitglieder.

Stellv. Ortsbrandmeister
K.-H. Rieche fasste die Einsätze in 2008 zusammen:
01.05. Gaseinsatz in der Elzer Innenstadt
27.05. Öleinsatz auf der B3 nach LKW Getriebeschaden
24.07. Brandeinsatz an einer Rundballenpresse am Mehler Wald
06.10. Brandeinsatz – Wohnungsbrand in Elzer Innenstadt
08.11. Öleinsatz im Ortsteil Elze
08.11. Brandeinsatz am Rosenmühlenfeld
06.12. Fehlalarm im Altenheim Wülfingen

Gruppenführer Gruppe 1
Dem Bericht des Gruppenführers T. Schulz war zu entnehmen, dass zur 1. Gruppe 24 Kameraden zählen. Bei den 130 Dienststunden lagen die Schwerpunkte im letzten Jahr in der Menschenrettung und der Brandbekämpfung. Dazu fanden mehrere Lehrübungen im Ortsbereich statt. Beim Stadtwettbewerb in Esbeck belegte man den 1. Platz.

Gruppenführer Gruppe 2 und Feuerwehrbereitschaft
U. Wieckhorst berichtete über die Aktivitäten der 2. Gruppe die 78 Stunden leisteten. Praktische und theoretische Ausbildung, technischer Dienst sowie der Dienst im 4. Zug der Feuerwehrbereitschaft II gehörten zum Jahresablauf. Hierzu gehörten u.a. eine Übung an der Okertalsperre im Harz. Für den schweren Atemschutz sind 12 Atemschutzgeräteträger ausgebildet.

Jugendfeuerwehr
J. Meier verzeichnete Anfang 2008 29 Jugendliche, davon 15 Jungen und 14 Mädchen, wovon 4 in die aktive Wehr übernommen werden konnten. Nach Ein- und Austritten im Jahresverlauf sind Ende 2008 27 Jugendliche in der Jungendwehr, erstmalig mehr Mädchen als Jungen.

Grußworte der Gäste
Fachbereichsleiter R. Pfeiffer von der Stadt Elze hob hervor: “Immer sind sie für die örtliche Gefahrenabwehr da, teilweise sogar mit Einsätzen, wo sich die Helfer selbst in Gefahr begeben.“
Lobesworte fanden auch der Ortsvorsteher H. Othmer und Stadtbrandmeister W. Kuhlmann, die besonders den ehrenamtlichen Dienst rund um die Uhr in den Vordergrund stellten.

Beförderungen
Ortsbrandmeister L. Behne beförderte T. Ludwig, S. Rehkopf und P. Pietrowski zu Feuerwehrfrauen sowie C. Ziegenmeyer zum Hauptfeuerwehrmann.
Im Anschluss wurde K.-H. Rieche vom Stadtbrandmeister zum 1. Hauptlöschmeister befördert.

Ehrungen
Für 25 Jahre aktiven Dienst wurde C. Ziegenmeyer und für 40 Jahre aktiven Dienst K.-H. Rieche und E. Meusel mit dem niedersächsische Ehrenzeichen ausgezeichnet.
Achim Murawski erhielt für 40 Jahre Mitgliedschaft die Ehrennadel des
Kreisfeuerwehrverbandes.

~

Jahresdienstversammlung der Jugendfeuerwehr 2009

Protokoll der 43. Jahresdienstversammlung am 06.02.2009

1. Eröffnung und Begrüßung
Der Jugendfeuerwehrwart J.A. Meier eröffnet die Jahresdienstversammlung um 18.35 Uhr und begrüßt den Stadtjugendwehrwart, den Ortsbrandmeister, den Ortsvorsteher, die übrigen Mitglieder des Kommandos und die Jugendfeuerwehrkameraden und –kameradinnen.
Die Einladung ist fristgerecht ergangen, es werden keine weiteren Tagesordnungspunkte zur Tagesordnung hinzugefügt.

2. Verlesesung des Protokolls der Jahresversammlung 2008
Die Jugendfeuerwehrkameradin verliest das Protokoll der letzten Jahresdienstversammlung.

3. Jahresbericht des Jugendfeuerwehrwartes
Das Jahr 2008 wurde mit einem Mitgliederbestand von 27 Kameraden und Kameradinnen beendet. Im Laufe des Jahres sind drei Kameraden ausgetreten und 1 Kamerad und 3 Kameradinnen wurden in die aktive Wehr übernommen. 3 Kameradinnen sind neu in die Jugendfeuerwehr eingetreten, sodass zum 31.12.2008 15 Kameradinnen und 12 Kameraden in der Jugendfeuerwehr sind. Insgesamt wurden 67 Dienststunden im Jahr 2008 abgehalten. Das Zeltlager verbrachte die Wehr mit 13 Jugendfeuerwehrmitgliedern und 4 Betreuern in Potzwenden. Der Stadtwettkampf wurde in Wülfingen durchgeführt. Im Jahr 2009 sollen die ältesten Kameraden die Leistungsspange ablegen, es sollen 2 Wettkampfgruppen gebildet werden und die Jugendflamme soll abgenommen werden. Außerdem geht es wieder nach Potzwenden.

4. Bericht des Kassenwartes
Die Kassenwartin berichtet, dass sie Ausgaben i.H.v. 2603,05 € und Einnahmen i.H.v. 2832,89 € hatte.

5. Bericht der Kassenprüfer
Katharina Kisch bittet – auch im Namen von Niklas Behne – die Jugendfeuerwehrkameraden um Entlastung der Kassenwartin und erklärt die Prüfung der Kasse für in Ordnung.

6. Wahl von zwei Kassenprüfern
Zu neuen Kassenprüfern wurden Emma Kristin Othmer und Jason Onderka einstimmig gewählt.

7. Grußworte der Gäste
Der Ortsbrandmeister, der Stadtjugendfeuerwehrwart und der Ortsvorsteher richten einige Worte an die Versammlung.

8. Gemeinsames Essen
Der Jugendfeuerwehrwart beendet die Versammlung um 19.10 Uhr und es wird gemeinsam gegessen.

Lehrübung Brandeinsatz

Lehrübung Brandeinsatz
Wülfingen / Bundesstrasse 3:
Am Samstag, den 17.01.2009 führte die 1. Gruppe der Feuerwehr Wülfingen eine Einsatzübung zum Thema Brandeinsatz durch.
BildBild
Angenommen wurde ein Brand mit Keller eines Gewerbetriebes.
BildBild
Ziel der Übung war das Vorgehen der Wülfinger Kameraden, am realistischen Einsatzobjekt, zu üben.
BildBild
Das LF 8/6 der Orstwehr rückte nach Alarmierung aus der Bereitschaft vom Feuerwehrhaus aus.
Nach Eintreffen an der Einsatzstelle wurde diese abgesperrt.
BildBild
Nachfolgend wurde die Erkundung durch den Gruppenführer, dem Melder und dem Angriffstrupp durchgeführt.
BildBild
BildBild

Kreiswettkampf 2008

Teilnahme an den Kreiswettkämpfen
auf der FTZ in Groß Düngen

Groß Düngen: Die diesjährigen Kreiswettbewerbe der Feuerwehren des Landkreises Hildesheim fanden am Samstag, 06.09.2008 auf dem Gelände der Feuerwehr Technischen Zentrale in Groß Düngen statt.

kreiswettkampf2008-1.jpgkreiswettkampf2008-2.jpg

Gemessen haben sich dort alle in Stadt- und Gemeindewettbewerben qualifizierten Ortswehren des Landkreises nach den allgemeinen Richtlinien des Niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes. (Link zur Wettkampfausschreibung)

kreiswettkampf2008-3.jpgkreiswettkampf2008-4.jpg

Trotz vieler anstrengender Übungsabende belegten wir leider nur den 14. Platz. Unsere ebenfalls für den Kreiswettkampf qualifizierte Nachbarwehr aus Sehlde erreicht den 22. Platz.

kreiswettkampf2008-5.jpgkreiswettkampf2008-6.jpg

Für die Teilnahme an den weiterführenden Bezirkswettbewerben, die am 13.09.2008 in Hänigsen stattfinden, konnten wir uns leider nicht qualifizieren.

kreiswettkampf2008-9.jpgkreiswettkampf2008-8.jpg

Unsere Wettkampfgruppe in Groß Düngen:

kreiswettkampf2008-9.jpg

(von li. nach re.: T. Schulz, T. Ludwig, D. Schulz, S. Minde, J. Meier, L. Behne, G. Rinne, K.H. Rieche, U. Wieckhorst

~